Rotzfrech # 6

28. August, 2012 | Ratzepeng

Viele wollen, lieben, kaufen es; nur an der eigenen Hauswand will man es nicht sehen: Graffiti.

Während man „urban art“ teilweise zu hohen Preisen durch und aus den Galerien schiebt, sind die diejenigen, die Nacht für Nacht ihrem Hobby nachgehen, meist auf sich allein gestellt. Was einerseits als Kunst akzeptiert und anerkannt wird, verfolgt man außerhalb angesagter Ausstellungen als Sachbeschädigung. Graffiti tut prinzipiell keinem weh! Vielmehr lockern die vielen Farben und Formen oft unsere graubeton- dominierten Städte ein wenig auf. Überführt man einen der KünstlerInnen ist dies jedoch egal; Polizei und Justiz kennen wenig Pardon. Die Konsequenzen (Geld- und Gefängnisstrafen) tragen die MalerInnen meist selbst. Doch heute nicht: Rotzfrech bringt zusammen, was zusammengehört und vereint alle Elemente des Hip Hop, um eben die oft vermisste Solidarität und gegenseitige Unterstützung wahr werden zu lassen. Alle Einnahmen kommen betroffenen Graffitikünstlern zu Gute…
… und eine Szene zeigt die Zähne und ihre Skillz:

* LIVE Rap mit KDS und SIEGEL TWINS
* DJ LAIK, DJ SEAGEL SILVER & DJ MOST
* Erstbemalung WagnerWall
* Special B-Boy-Battle „Old vs. New“ (Otte/ Piekser vs. Kid A/ Ripzone)
* Auktion aka Bilder für alle und für’nen guten …
* Special YO! Solishirts
* Special Eating: Fresh vegan Burger
* Eine Szene klärt auf: Rechtliche Tipps im Umgang mit Polizei und Justiz
* … und reichlich Überraschungen

28.09.2012, Cafe Wagner, Jena

Weitere Infos zum Programm und Ablauf kommen in den nächsten Tagen und Wochen…

Stay YO! Be Rotzfrech!