Rotzfrech # 12

15. Oktober, 2013 | Ratzepeng

Rotzfrech # 12

Wird Zeit, dass wir uns mal wieder sehen, sich die Wege kreuzen und wir uns am Tresen und vor den Boxen wiederfinden. Sommer, Sonne, Sonnenbrand. Liebe, Freude, Leidenschaft. Gesprächsstoff gibt’s genug. Und Hip Hop? Niemals. Darum immer reichlich ran und rein damit. Techno, House & „Best of…“? Nicht nötig. Rap in Reinform macht uns satt und glücklich. In diesem Sinne: aufgetischt und durchgedreht.

Chefkoch DJ KIDCUT aka „have a break have a kidcut!“, welcher seit 1996 die Fader seines Mixers zu unserem Vergnügen malträtiert, bringt die hiesigen Clubs und Tanzkreise, aber auch Veranstaltungen wie den „International Battle of the Year“ auf seine ganz eigene Art zum Kochen. Dank seines B-Boy-Backgrounds ist der Draht zur Crowd kurz, direkt und knüppelheiß aka „lauwarm war gestern“ aka „All you gotta do is dance, dance, dance!“ (Jackson 5). Damit die Kochplatten auf Hochtouren laufen, nimmt auch DJ FLESH aus dem Bambule-Imperium sein Rezeptbuch in die Hand. Für die Gäste nur das Beste aka Bambule-Style-100. Rund und würzig, bissig und gut durch? – dafür steht nur einer; Mr. Peperoni aka „heiß wie Feuer“ aka „einer der mehr als zweimal brennt“ aka DJ SEAGEL SILVER.

Die Kirsche auf der Sahne? Unser Freund Kitol aus St. Petersburg – zu Besuch an unserer Wagner Wall.

Rumkommen. Reinkommen und Guten Appetit.

Rotzfrech # 12, 26.10., ab 22Uhr, Cafe Wagner, Jena

Und wie sollte es anders sein: B-Boys und B-Girls are very, veeerrryyyy welcome.

 

Rotzfrech & ab dafür