Offline & mit Sonnenbrand im Urlaub

6. August, 2014 | Ratzepeng

Sommer, Sonne, SonnenbrilleWenn die wenigen Konstanten, die es heutzutage überhaupt noch gibt ins Wanken geraten, wird es allmählich ernst. Einer dieser Wackelkandidaten ist unser Urlaub. Früher schien die Geschichte klar: FreundInnen, Urlaubsziel, packen & los – schon war man drinnen in der schönsten Zeit des Jahres. Man schrieb ne Karte oder auch zwei; ansonsten ließ man die Seelen und Körperteile baumeln aka Stress bye bye denn wir haben jetzt Urlaub. Und heute? Jeder Meter, jede Pause und jede Sehenswürdigkeit muss abgelichtet und den ‚FreundInnen‘ auf die Pinnwand geschmissen werden. Hier bin ich, hier steh ich und hier esse ich gerade einheimische Köstlichkeiten. Doch wo ist man eigentlich noch Mensch bzw. Urlauber? Freizeit ist die neue Arbeit und der Jahresurlaub wird zum Marathon um die besten Einschaltquoten. Abschalten? Offline? Niemals. Schließlich darf man die vorgefundenen Fotomotive und erlebten Momente nicht einfach ungenutzt vorüber ziehen lassen. Wer ruht, erlebt nix! Dass es auch anders geht, beweisen unsere beiden Sonnenfreunde. Reduziert aufs Minimum – Strand, Wasser, Sonne und ne knappe Klamotte – stell’n sie sich nen schönen Sonnenbrand ins Gesicht. Der Rest scheint egal und vor allem nicht notwendig. Ob diese abgespeckte Urlaubsvariante wohl Freude bereitet? Zwei grinsende Gesichter sagen: YO!

Danke Jasmin und Gregor fürs Foto & weiterhin einen schönen Urlaub.

YO!

P.S.: Hitzetips!