Rotzfrech Cinema: Radicals 1

8. März, 2018 | Ratzepeng

Die Bahn bekommt das Problem mit Schmierereien an den Zügen nicht in den Griff. Im Leipziger City-Tunnel sind aktuell teilweise komplett besprühte Fahrzeuge unterwegs. Lieber mit Graffiti-Zügen an den Start gehen als die Kapazität herunterfahren, heißt die Devise.“ (28.12.17 / LVZ)

Quasi aus dem Nichts überfallen Banden haltende Züge auf Bahnsteigen und besprühen sie mit Graffiti. In der Leipziger Region ist es besonders wüst.“ (09.01.18 / MDR)

Im Jahr 2016 gab es in der Region Mitteldeutschland 2700 Graffiti-Fälle – ein erhöhter Anteil davon an S-Bahnen“, berichtet Henryck Fiedler (46), Regionalchef von DB Sicherheit. Schwerpunkt sei die Region Halle/Leipzig.“ (12.01.18 / LVZ)

Was‘ los in Leipzig? Wer die Stadt kennt, weiß es genau: Geballere ohne Ende, Farbe satt und so weit das Auge reicht. Graffiti gehört in Leipzig einfach zum Inventar und zum allgegenwärtigen Erscheinungsbild. Die Debatte – vor allem in der Presse und bei der Polizei – ist entsprechend groß, wild und aufgeregt; und das nicht erst seit gestern. Schon 2012 sprach SpiegelTV in einem ihrer Beiträge vom Graffiti-Krieg, der angeblich in Leipzig tobe und von „sprühende[n] Überfallkommandos“… aka alle an die Waffen!

Die Debatte ist wie so oft völlig überhitzt. Erkenntnisgewinn? Nicht in Sicht! Dabei sind die Fragen nach den Ursachen und Hintergründen durchaus interessant. Wie konnte Leipzig zu so einer farbenfrohen Stadt werden? Wer sind die maßgeblichen Akteure einer solchen Entwicklung und wie hat sich Graffiti in Leipzig über die Jahre verändert? Um diese und vielleicht auch andere Fragen beantworten zu können, hat sich Rotzfrech Cinema dazu entschieden das Thema Leipzig stärker in den Blick zu nehmen. Im Dezember lief bereits der erste Streifen zum Thema: Radicals 2. Nun legen wir mit dem ersten Werk – Radicals 1 – , der gleichnamigen Crew nach, um die Jahre vor 2011 in Leipzig ein wenig auszuleuchten. Chrom, Züge, Humor, Trash und utopisch viel Farbe und das ganze komprimiert in 80 Minuten werden euch erwarten. Nicht die leichteste Kost – aber dafür sind wir ja ein Nischenkino aka wir dürfen auch die wilden Streifen zeigen. Gönnt euch die Bilderflut; und danach gern ne Limo oder nen Bier, um das Gesehene nachwirken zu lassen …

„Radicals 1“ läuft am 27.03. [AN DIESEM TAG WIRD ES EINIGES ZU FEIERN GEBEN. WAS UND WIESO ERFAHRT IHR AUF UNSERER SEITE. STAY NEUGIERIG.] im Cafe Wagner in Jena und am 12.04. im Retronom in Erfurt (Einlass: 20 Uhr // Beginn: 20:30). Der Eintritt ist wie immer eine Spende für die Bewegung. Alle weiteren Updates findet ihr in den jeweiligen FB-Veranstaltungen aka HIER für JENA und HIER für ERFURT.

Danke an https://www.loopcolors-shop.de/ für den Support! Und an OTR.

In diesem Sinne: Sonne und Kino für alle.

Rotzfrech Cinema

—————-

Wer schon jetzt mehr erfahren möchte, kann sich gern unser Interview mit der Radicals Crew aus Leipzig gönnen: Folgt dem LLLLLIIIIINNNNNNNNNNNNNKKKKKYEAH!