.

HOMEGIRLS

Der Legende nach haben Helen Fares und Josi Miller schon vor fast 5 Jahren den Podcast Olymp erklommen und sind seitdem Poddilegendinnen. Im 2 Wochen Takt philosophieren sie gemeinsam mit hochkarätigen Gäst*innen über Hiphop, die Zukunft, unsere Gesellschaft, Babytiere und Wissenschaft. Endlich haben sie ihre eigene streng limitierte Auflage Merch, damit die Homegirls Bande wachsen kann!

justyo.de

Zum Unternehmen mit dem die Shirts produziert wurden: “Dorsu” wurde von Kunthear Mov und Hanna Guy in Kampot, Kambodscha gegründet. Das sind zwei krasse Frauen die das Leben vieler Menschen in Kambodscha verändern, denn sie stellen unter anderem Näher*innen ein, die vorher in großen Sweatshops unter sehr schlechten Umständen Kleidung für Europa hergestellt haben - und das teilweise schon seit sie Kinder waren. Bei Dorsu bekommen alle Mitarbeitenden eine sehr gute, faire Bezahlung, ein gutes und sicheres(!) Arbeitsumfeld ohne Misshandlung durch die Arbeitgeber, bezahlte Elternzeit und Versicherungen. Helen war im Zuge der Doku Mode.Macht.Menschen Ende 2019 in Kambodscha und hat das Unternehmen, die Mitarbeiter*innen, den Arbeitsplatz der Näher*innen und die Arbeitsweise von Dorsu kennenlernen dürfen. Als es dann wenige Monate später darum ging, dass die Homegirls Merch machen wollen, war ihnen klar, dass sie Shirts fair und so nachhaltig wie möglich mit Dorsu produzieren würden. Die Shirts wurden ebenfalls in Kambodscha bedruckt. Dafür verantwortlich ist eine Druckwerkstatt, die junge Erwachsene mit schlechtem Zugang zu Bildung und Einstieg in eine sichere Arbeitswelt, einen Job mit fairer Bezahlung und gutem Arbeitsumfeld bietet.


View
YO!